Karin Lorenz - Praxis für ganzheitliche Tuina Massage

Tuina Anmo ist eine wichtige Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin und gilt als eine der ältesten Anwendungen dieser Jahrtausendalten Gesundheitslehre.

Die Bedeutung der chinesischen Worte: „Tui“ = schieben, „Na“ = greifen, „An“ = drücken, „Mo“ = streichen.

Bei der Chinesischen Massage wird wie in der TCM, der Mensch in seiner Ganzheit betrachtet, sein Befinden genau erfragt, um mögliche Spannungszustände, Blockaden zu finden und diese zu lösen. Es wird mit speziellen Massagegriffen, sowie weiteren Techniken wie Schröpfen, Gua Sha und Moxa gearbeitet. Tuina Anmo beinhaltet auch die punktuelle und großflächige Massage von Akupunkturpunkten. Es wird Einfluss genommen auf den gesamten Haut-, Muskel-, Sehnen- und Knochenapparat, sowie auf innere Organe. Schröpfen und Gua Sha unterstützen den Körper auch bei der Entgiftung, die ebenfalls einen hohen Stellenwert in der Chinesischen Medizin einnimmt. Eine hohe Belastung an Umwelttoxinen und Stress können Auslöser für spätere Erkrankungen sein.

Tuina Anmo dient der Gesunderhaltung und wird präventiv angewandt um Krankheiten vorzubeugen. Ziel ist es, das allgemeine Wohlbefinden zu steigern, Körper und Geist zu harmonisieren, das Qi (unsere Körperenergie) zu aktivieren und Blockaden zu lösen.

Die Anwendung wird auf Sie persönlich abgestimmt und zu Beginn wird nach den Kriterien der TCM ein genaues Arbeitskonzept erstellt.

Wirkung

  • fördert Ihr allgemeines Wohlbefinden
  • unterstützt eine gute Verdauung
  • stärkt Ihre Abwehrkräfte
  • unterstützt Ihren Körper beim Entgiften
  • löst Spannungen im Bewegungsapparat
  • dient der Entspannung und einem guten Schlaf
  • verbessert die Leistung und Konzentration
  • unterstützt bei Gynäkologischen und Urologischen Themen

Weitere Anwendungen

  • Schröpfen
  • Schröpfmassage
  • Moxibustion
  • Gua Sha
  • Akupressur
  • Akupunktur u. Ohrakupunktur (mit Laser oder Stäbchen)
  • Narbenentstörung
  • Faszienmassage mit Tuina Anmo
  • TCM Nahrungsmittelinformationen